Blogposts zum Thema Immobilien

Über die meinen Immobilien Blog

Alles, was ich in meinem Immobilien Blog beschreibe, habe ich selbst gemacht – und es hat geklappt. Ich habe mir selbst ab dem Alter von 24 Jahren zusammen mit meinen Freunden und Geschäftspartnern in zwei Jahren einen Immobilienbestand von mehr als 20 Einheiten aufgebaut. Diese haben eine Bruttorendite von 10 % und generieren jährlich über 150.000 € Mieteinnahmen. Natürlich weiß ich auch nicht alles. Aber das, was ich weiß, wende ich erfolgreich an und gebe es Dir in meinem Immobilien Blog preis.

Ein paar grundlegende Regeln meines Blogs...

Da man Dinge einfach halten sollte, gelten für mich ein paar grundlegende Regeln.
Um diesen Immobilien Blog zu schreiben, musste ich nirgends nachschauen – das heißt: Ich gebe an dich nur Dinge weiter, die ich selbst gemacht habe. Dies bedeutet, dass auch ich "meine Haut aufs Spiel setzte". Die Regeln in diesem Immobilien Blog sind sehr einfach, denn nur solche lassen sich auch allgemeingültig breitflächig einsetzen und gehen in deinen Autopiloten über.

Für wen ist der Immobilien-Blog geeignet?

Dieser Immobilien Blog wurde ganz bewusst für Einsteiger geschrieben, die sich eine Immobilie kaufen und diese halten möchten, um sie zu vermieten (Fachjargon: Buy and Hold) oder aber diese direkt weiterverkaufen wollen, um einen direkten Gewinn zu erzielen (auch bekannt als Fix and Flip). Beides sind gute Möglichkeiten, um a) strukturiert und nachhaltig Eigenkapital aufzubauen und b) für eine inflations- und krisensichere nette, kleine Zusatzrente zu sorgen. Leider scheitert es häufig nicht am Wissen, sondern am konkreten ersten Schritt. Da es mir vor Jahren genau so ging, möchte ich hier im Blog von meinen Erfahrungen berichten und dich beim Prozess "Erwerb und Bewirtschaftung einer Immobilie" an die Hand nehmen.

Wie funktioniert der Immobilien-Blog?

Dieser Immobilien Blog führt dich strukturiert Step by Step durch die notwendigen Schritte, um sicher eine Immobilie zu erwerben. Angefangen bei A wie Akquise, über die richtige Finanzierung bis hin zu Z wie Zinsen gebe ich dir Step für Step das nötige Handwerkszeug an die Hand, um nachhaltig gute Deals zu finden und wasserdicht zu machen. Zum Beispiel habe ich mit meinen Geschäftspartnern etliche Methoden gefunden, wie du kreative und effiziente Akquise betreiben kannst bevor die Objekte in den hiesigen Portalen aufzufinden sind. Auch bei der richtigen Finanzierung (sei es eine variable Finanzierung oder eine mit festgeschriebenen Zinsen, das so genannte Annuitätendarlehen) gibt es etliche Parameter und Fallstricke, auf die ich in diesem Immobilien Blog strukturiert eingehe.

Steuern, Finanzierung & mehr...

Enorm wichtig und interessant ist außerdem das Thema Steuern, denn nicht nur du selbst profitierst von den Einnahmen deiner Immobilien, sondern auch der Fiskus. Eine effiziente Steuerstruktur ist die Grundlage für ein skalierbares Modell - die hierfür nötigen Tipps & Tricks findest du in meinem Immobilien Blog. Natürlich muss an der Stelle auch gesagt sein, dass ich kein Steuerberater bin - die Tipps sind besten Wissens und Gewissens zusammengetragen. Verantwortlich für dein Handeln bist und bleibst aber du selbst.
Außerdem sich noch die Frage, wie sich ein Objekt - falls du es im Bestand halten willst - möglichst effizient bewirtschaften und aufwerten lässt. Wie findest du zahlungskräftige und zuverlässige Mieter? Was ist mit Mietnomaden? Wie führt man eine Besichtigung durch und welche Unterlagen sollte man stets zur Hand haben? Auf all diese Fragen gehe ich in meinem Immobilien Blog ein und biete eine Plattform zur freien Diskussion.

Mein Wunsch an dich, lieber Leser!

Zu guter letzt wünsche ich dir alles Gute bei deinen Investments. Informiere dich gut, Wissen ist die Mutter aller guten Deals. Aber denke bitte auch dran: Nicht Wissen ist Macht, sondern angewandtes Wissen ist Macht. Der erste Deal soll und wird nicht der perfekte sein. Aber er soll dir auch nicht finanziell das Genick brechen oder deine Möglichkeiten hinsichtlich Finanzierungen jahrelang blockieren. Deshalb: Informiere dich gut, lese die Artikel in meinem Immobilien Blog aufmerksam und sei stets wachsam und dann bin ich mir sicher, dass dein erster Deal schon bald an der Tür klopfen wird. Und glaube mir: Wo ein erster Deal ist, ist ein zweiter auch nicht weit :). Viel Spaß mit den Investments - dein Fabian

Häufig gestellte Fragen

Worum geht es in einem Immobilien Blog?

Der guter Immobilien Blog beschreibt, Step bei Step, wie du eine Wohnung als Kapitalanlage finden, kaufen und bewirtschaften kannst.

Wer ist die Zielgruppe des Immobilien Blogs?

Interessant ist der Blog für Einsteiger, die ihr erstes Objekt kaufen wollen, sowie für Fortgeschrittene, die konkrete Detailfragen haben.

Was ist Buy and Hold?

Du kaufst eine Immobilie mit einem Kredit bei der Bank und durch die Mieteinnahmen der Immobilie kannst du ihn zurückzahlen.

Was ist Fix and Flip?

Du kaufst eine Immobilie (günstig) ein, wertest diese ggf. auf und verkaufst sie teurer an einen neuen Eigentümer weiter.

Immer wieder erhalte ich per Mail, Instagram, WhatsApp oder auf anderen Kanälen Fragen. Diese beantworte ich, wenn es die Zeit zulässt, sehr gerne. Damit der Wert der hieraus entsteht vergrößert wird, beantworte ich die (anonymisierte) Frage öffentlich. Wenn du mir also auch eine Frage stellen willst her damit.

Deine Frage: Wie werde ich erfolgreicher Immobilieninvestor?

Hallo Fabian, zu erst einmal möchte ich mich bedanken für den Content, den du immer wieder lieferst. Mach weiter so! Ich bin vor ca. einem Jahr auf deinen Kanal gestoßen und war begeistert, dass ich einen Kanal gefunden habe der wirklich meine Interessen und Fragen beantwortet. Kurz zu mir, ich heiße xxx bin 21 Jahre alt und mache gerade mein Bachelor Projekt im Studiengang Architektur an der FH München. Ursprünglich komme ich aus xxx, einem kleinen Ort bei xxx (das sollte dir vermutlich bekannt sein ;)). Nebenbei arbeite ich auch schon seit ca. einem halben Jahr als Freelancer in Sachen Grafik Design, Social Media Management und 3D Animationen. Der Grund warum ich dir schreibe ist, dass ich die Hoffnung habe deine Meinung oder Empfehlung zu erhalten. Wie schon erwähnt mache ich gerade meinen Bachelor und bin auch sehr begeistert im Thema Immobilien und Investment. Ich habe schon in mehreren Architekturbüros gearbeitet (aktuell immer noch als Werkstudent). Letztes Jahr habe ich mich an einem 3 monatigen Praktikum in einem Immobilienbüro als Makler versucht und muss zugeben, dass mich der Immobilienmarkt stark begeistert hat. Nach meinem Studium bin ich mir leider noch aktuell nicht entschlossen, wie mein Werdegang aussehen soll. Was fest steht ist, dass ich nicht als reiner/ ausführender Architekt arbeiten möchte, sondern im optimal Fall als Investor oder Bauprojektentwickler ein Unternehmen gründen möchte. Die Schwierigkeit dabei ist es für mich, an die richtigen Kontakte zu kommen bzw. einen optimalen oder besser gesagt überhaupt einen Weg zu finden, in diese Branche einzusteigen. Mich interessiert es, wie du es geschafft hast in deinem Alter schon einen solchen Erfolg zu erlangen und wie es sich bei dir entwickelt hat und als was bzw auch wie genau du aktuell, zum heutigen Zeitpunkt arbeitest. Mein Vorteil, welchen ich glaube zu besitzen, ist der, dass ich die Möglichkeit und Erfahrung im Bau habe und mit der Materie als solches schon sehr vertraut bin. Nun fehlt mir wie gesagt noch der Kontakt oder das „Sprungbrett“ welches mich in die richtige Richtung bringt. Denn mein Ziel ist es wirklich ein Unternehmen aufzubauen und ein nachhaltiges und innovatives Wohnen zu ermöglichen und darin zu investieren. Ich würde mich sehr über einen Ratschlag oder eine Antwort von dir freuen und hoffe, dass du mir weiterhelfen kannst. Falls ich dir oder deinem Unternehmen in irgendeiner Weise behilflich sein kann, in Sachen Architektur, Immobilien, Grafik Design o.ä. wäre ich auch über eine Zusammenarbeit erfreut. Vielen Dank dir schon mal! Ich freue mich über deine Nachricht! Liebe Grüße xxxx

Hier meine Antwort: Es gibt kein Patentrezept, um erfolgreicher Immobilieninvestor zu werden

Danke für deine Frage. Ungern erteile ich dir einen Ratschlag, da ich dich nicht wirklich kenne. Meine Situation war einfach die, dass ich während des Studiums schon Geld verdient habe. Parallel habe ich angefangen mich fürs Business zu interessieren. Hier habe ich viel gelesen (z.B. Das 1x1 des Vermögensaufbaus, Das System Immobilie, oder auch Reicher als die Geissens), mit unterschiedlichsten Leuten aus dem Bereich Unternehmertum gesprochen, Gründergrillen besucht,… Dann kam die Gründung meiner Lebensmittelfirma, welche ich dann verkauft habe und auch hier eine Menge Erfahrungen gesammelt habe. Dann kam, nachdem ich schon einiges über Immobilien gelesen hatte, der erste Deal (alle Details zum ersten Deal findest du hier: Offenlegung erster Deal). Hier habe ich dann zugeschlagen und danach einfach weitergemacht. Du siehst also, dass es der Weg zum Immobilieninvestor ein Prozess ist und ich ebenso, wie jeder andere, sehr klein angefangen habe und dann immer weitergemacht habe. Consistency is key.

Heute bin ich, zusammen mit meinen Geschäftspartnern, auf drei Säulen aufgestellt. Ich kaufe und halte Immobilien (Buy and Hold), ich kaufe, entwickle und verkaufe Immobilien als Immobilieninvestor (Fix and Flip) und ich baue gleichzeitig meine Marke auf den sozialen Kanälen aus.

Eine interessante Antwort auf die Frage „Wie kann ich erfolgreicher Immobilieninvestor werden?“ hat mir auch der langjährige Immobilieninvestor und Gründer der CG-Gruppe Christoph Gröner in diesem Video gegeben – das solltest du unbedingt anschauen!
https://www.youtube.com/watch?v=LuYgZAh0rs4

Eine interessante Antwort auf die Frage 'Wie kann ich erfolgreicher Immobilieninvestor werden?' hat mir auch der langjährige Immobilieninvestor und Gründer der CG-Gruppe Christoph Gröner in diesem Video gegeben - das solltest du unbedingt anschauen!
https://www.youtube.com/watch?v=LuYgZAh0rs4