Buy and Hold

Interessante Blogposts rund um das Thema Buy and Hold Immobilien.

Blogposts: Buy and Hold

Über die Kategorie Buy and Hold

Der Begriff "Buy and Hold" kommt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt "kaufen und halten". Kaufen und halten beschreibt das Konzept einer Buy and Hold Immobilien sehr gut. Und genau darum soll es in dieser Rubrik gehen. Im Konkreten geht es darum, eine Immobilie zu finden (die Königsdisziplin hierbei lautet Offmarket Immobilien Akquise), die sich durch die Mieteinnahmen selbst trägt. Heißt so viel wie: Du suchst eine Immobilie, die entweder schon gut vermietet ist, oder sich aber (im Falle eines Leerstandes) gut vermieten lässt. Mit dieser Immobilie gehst du zu deiner Bank, um den Kaufpreis zu finanzieren. Der Trick besteht nun darin, die Finanzierung so zu gestalten, dass sich das bei der Bank aufgenommene Darlehen (auch als Fremdkapital bezeichnet) rein durch die Mieteinnahmen der Wohnung abbezahlt. In diesem Falle spricht man von einem positiven Cashflow. (siehe auch mein Youtube Video Grundlagen Buy and Hold)

Die Rendite einer Buy and Hold Immobilie

Die wichtigste Kennzahl im Zuge einer Buy and Hold Strategie ist die der Rendite. Die Rendite gibt an, wie got das Verhältnis von Kaufpreis zu Mieteinnahmen ist. Ist die Rendite hoch, dauert es kurz, bis die Immobilie rein durch Mieteinnahmen abgezahlt ist. Ist die Rendite niedrig, dauert es sehr lange, bis die Immobilie rein durch die Mieteinnahmen abgezahlt ist (und entsprechend höher ist natürlich das Risiko). Die Rendite unterscheidet sich stark nach Standort, Zustand und Situation der Immobilie und kann daher nur schwer verallgemeinert werden. So liegt in der Münchner Innenstadt die Rendite häufig bei knapp über 3%, während es im Umland Ostdeutschland schon über 10% sein sollten. Die Unterschiede liegen auf der Hand: Eine Wohnung im Zentrum Münchens wird man wohl immer vermietet bekommen, außerdem sind die Preisschwankungen als eher gering einzustufen. In der sprichwörtlichen Pampa Ostdeutschlands musst du mit Mietausfällen, Landflucht und massiven Werteinbußen rechnen - deshalb ist hier eine weitaus höhere Rendite bei den Buy and Hold Immobilien von Nöten. Denn Risiko und Rendite sind bekanntlich immer im Einklang und den Rest regelt der Markt. Einen groben Anhaltspunkt gibt dir mein Excel Immobilien Rendite Rechner, sodass du die Rendite in nicht einmal 30 Sekunden berechnen kannst.

Der Cashflow bei Buy and Hold Immobilien

An dieser Stelle muss angemerkt werden, dass ein positiver Cashflow bei der Buy and Hold Immobilie nicht immer zwingend bedeutet, dass du kein eigenes, erspartes Geld einsetzen musst, um die Immobilie zu bewirtschaften. So treten beispielsweise schon beim Kauf der Buy and Hold Immobilie diverse Nebenkosten auf, die in der Regel von der Bank nicht mitfinanziert werden. Eine Übersicht der anfallenden Nebenkosten findest du in meinem Nebenkostenrechner. Außerdem musst du damit rechnen, dass du im Laufe der "Hold-Phase" mitunter mit Mieteinbußen zu rechnen hast. Heißt konkret: Der Mieter zahlt nicht. Auch hier habe ich dir einige Tipps & Tricks zusammengefasst, was du tun kannst, wenn der Mieter nicht zahlt.Auch ist es möglich, dass im Zuge von Modernisierungsmaßnahmen etc durch die Wohnungseigentümergemeinschaft ("WEG") Sonderumlagen fällig werden, sodass du privat weiteres Kapital investieren musst.

Cash is King

Es macht also definitiv Sinn, für eine Buy and Hold Immobilie als Kapitalanlage immer einen soliden Grundstock Eigenkapital vorzuhalten. "Cash" ist ja bekanntlich "King" und davon solltest du immer mindestens 10% für unerwartete Fälle vorhalten (die sogenannte "Cashquote"). So bist du auf der einen Seite gegen unerwartete Sonderumlagen abgesichert, kannst aber gleichzeitig auch einige Monatsmieten puffern, falls sich kein brauchbarer Mieter findet. Wenn du diese elementaren Gesetzmäßigkeiten berücksichtigst, bist du schon einmal besser dran, wie die meisten anderen Vermieter und es bricht dir bei der ersten Krise nicht direkt das finanzielle Genick. Ich wünsch dir viel Erfolg bei deiner ersten Buy and Hold Immobilie!

Häufig gestellte Fragen

Wofür steht der Begriff Buy and Hold?

Du kaufst eine Immobilie als Mietobjekt mit Hilfe von Fremdkapital der Bank ("Buy") und hältst sie so lange, bis der Mieter deinen Kredit vollständig abbezahlt hat.

Wie viel % Rendite hat eine gute Buy & Hold Immobilie?

Das variiert von Standort zu Standort. In München sind bereits 4% solide, während in der ostdeutschen Wallachei deutlich höhere Renditen von Nöten sind. Meistens sind 6% und mehr ein guter Richtwert.

Wo finde ich Buy & Hold Immobilien?

Hier gibt es viele verschiedene Methoden. Die besten sind: Family & Friends, Makler, Internet-Annoncen und vor allem: Geh auf die Straße und halte die Augen offen!